Bad Bayersoien ist eine von 30 Gemeinden im Modellprogramm 2017 „Marktplatz der Generationen“

Das Zentrum Marktplatz der Generationen setzt die im Modellprogramm gewonnenen Erfahrungen bayernweit um und hat im Sommer 2017 seinen Betrieb aufgenommen. Ziel ist es, die Nah- und Grundversorgung im ländlichen Raum zu sichern und die Lebensqualität, insbesondere für ältere Menschen, zu verbessern. Mit einer individuellen, passgenauen, systematischen und aufsuchenden Beratung werden kleinere Gemeinden bayernweit dabei unterstützt, auf die jeweilige Situation zugeschnittene Lösungen zu entwickeln und umzusetzen. Der „Marktplatz der Generationen“ ist somit auf die Entwicklung einer demografiefesten Infrastruktur in kleinen Gemeinden ausgerichtet.

Derzeit werden 30 Kommunen aus allen bayerischen Regierungsbezirken beraten. Dies sind unter anderem in Oberbayern:  

Bad Bayersoien, Mörnsheim, Tyrlaching, Uffing a. Staffelsee. In 2018 werden weitere 12 Kommunen dazukommen.

Der „Marktplatz der Generationen" hat das Ziel, den veränderten Gegebenheiten und Notwendigkeiten mit Blick auf mehrere Handlungsfelder Rechnung zu tragen. Es geht vor allem darum, älteren Menschen einen Verbleib in ihrer vertrauten Umgebung zu ermöglichen. Gleichzeitig gilt es aber die Gemeinden auch für jüngere Generationen attraktiv zu gestalten. Deshalb sollen Nah- und Grundversorgung, medizinische, pflegerische und soziale Infrastruktur, Mobilität sowie Dienstleistungen in kleinen Gemeinden gesichert und neue Wohnkonzepte angestoßen werden. 

 

Den Fragebogen finden Sie unter Bürgerinfo.