Gemeinde Bad Bayersoien

Ammergauer Alpen

Aktuell

Professor Chow’s Chinese Kara-Ho Kempo Karate
 
fortlaufender Kurs zur Selbstverteidigung
 
Kursleiter: Ulrich Mosandl
immer am Montag von 18 – 19 Uhr und Dienstag von 16 – 17.15 Uhr
Ort: Turnhalle Bad Bayersoien
 
Teilnahme ab 8 Jahren, Kinder- und Erwachsenenklasse gemischt
Probetraining kostenlos jederzeit nach Anmeldung unter 0173 3761349
(einmal ohne Vereinszugehörigkeit, mit Mitgliedschaft auch mehrmals) 
Kosten: Mitgliedschaft im ESV und Kwai Sun e.V.
 
 
NEU: Kampfkunst-Schule in Bad Bayersoien
 
Die Gemeinde stellt die Räumlichkeiten, der ESV die Vereinsstruktur und Ulrich Mosandl das Können. Seit vielen Jahren begeisterter Kampfsportler bringt er seine Leidenschaft nun mit nach Bad Bayersoien.
 
Der Steinmetzmeister hat vor einigen Jahren den alteingesessenen Steinmetzbetrieb Kunert übernommen. Inzwischen fühlt er sich wie zu Hause: „Die Menschen hier haben mich freundlich aufgenommen, das Geschäft läuft, alles ist prima!“ Das einzige, was dem 43-Jährigen hier im Ammertal fehlt ist sein Lieblingssport Kara-Ho. Vor 10 Jahren begann er mit Ehefrau Kathrin und beiden Söhnen das Training im Dojo München, mittlerweile ist er fast beim Schwarzgurt angelangt. „Im Kara-Ho wird dir nichts geschenkt, was man bekommt, hat man sich ehrlich verdient.“, erzählt er begeistert.
 
Professor Chow’s Chinese Kara-Ho Kempo Karate ist keine Wettkampf-Sportart wie Judo, es geht hier um reine Selbstverteidigung. Es hat seinen Ursprung in Hawaii, der Hauptsitz ist heute in USA unter den Fittichen von Grandmaster Sam Kuoha. Dieser gehört zu den ganz Großen der Kampfsportszene. Alle 2 Jahre besucht er die deutschen Schulen in München und Dresden und unterrichtet alle vom Anfänger bis zum Shihan persönlich. „Wir sind ein kleines System,“, sagt Daniel Calusic, der Dojoleiter der Münchner Schule, „wir kennen uns alle untereinander hier in Europa und natürlich findet auch viel Austausch mit USA statt.“
 
Ulrich Mosandl wird Kinder und Erwachsene gemeinsam unterrichten. „In USA machen sie das auch so und ich finde, man profitiert voneinander.“, meint er. Kinder können ab 8 Jahren teilnehmen, nach oben ist alles offen. „Ich war auch nicht mehr ganz jung als ich anfing und habe überdies ein Knieproblem – Sprungkicks gehen bei mir einfach nicht mehr. Grandmaster zeigt mir Alternativen und ich kann trotzdem trainieren“, berichtet Kathrin Mosandl.
 
Weitere Infos unter www.karaho.de
 

Zweiter Gesundheitstag im Dorfstadl 

 
 
 
Wieder ein voller Erfolg war der 2. Gesundheitstag in den Ammergauer Alpen. Einen Tag lang drehte sich alles rund um die Themen Gesundheit, Entspannung, Mobilität, Fitness, Vorsorge und Früherkennung. 
 
 
 
 
 
Über 20 Aussteller boten den über 400 Besuchern interessante Mit-mach-Foren und Informationen, wie eine  kostenlose Blutdruck- oder Zuckermessung, ein kostenloser Fußabdruck, eine Körperfettmessung, ein Gleichgewichtstraining oder eine Fußreflexzonenmassage. Zudem konnten regionale Produkte verkostet oder Naturkosmetik getestet werden. Besondere Highlights waren die Barfuß- sowie die Kräuterwanderung. Der nächste Gesundheitstag ist für 2020 geplant.
 
Bild: Petra Hilsenbeck von der Gesundheitsregion Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Lisa Sosna Kurhotel garni Am Moosanger

Ammergauer Alpen sind 19ter Naturpark in Bayern

 

Bericht von BR24 (Quelle hier):

Die Pläne für den Naturpark Ammergauer Alpen existieren seit fünf Jahren. Nun gab das bayerische Umweltministerium grünes Licht. Naturparks sind großräumige Gebiete, die in der Regel mindestens 20.000 Hektar Fläche umfassen. Diese sollen überwiegend Landschafts- oder Naturschutzgebiete sein. Die Ammergauer Alpen haben hier einiges zu bieten.

Artenreicher Naturpark

Berge, Moore und Wiesen gehören zu dem ausgewiesenen Gebiet, das in den Gemeinden Ober- und Unterammergau, Ettal, Saulgrub/Altenau, Bad Kohlgrub und Bad Bayersoien angesiedelt ist. Außerdem gehört auch noch der Ettaler Forst im Landkreis Garmisch-Partenkirchen dazu. Als besonders schützenswert gilt das artenreiche Ettaler Weidmoos mit großflächigen Streuwiesen.

Orchideen, Hochmoore, Wasserfälle

Dort gibt es zahlreiche seltene Pflanzen und Tiere, wie den Lungenenzian oder den Wiesenpieper. Hier wachsen auch zahlreiche Orchideen oder das gelb blühende Karlszepter, ein Relikt aus der Eiszeit, das im Weidmoos sein größtes mitteleuropäisches Vorkommen hat. In den Lüften vor der Kulisse des Sonnenbergkamms kann man Steinadlern beim Balzflug zusehen.

Natur pur bieten auch die wilde Schleifmühlklamm bei Unterammergau mit ihren tosenden Wasserfällen, die Hochmoore bei Bad Bayersoien oder der Ammerdurchbruch bei Saulgrub. Die Schlucht, sogenannte Scheibum, beeindruckt mit 600 Metern Länge und bis zu 80 Metern Tiefe.

Geld für Wanderwege und Vermarktung

Im Naturpark soll nach den Vorstellungen des Umweltministeriums der Ausflugsverkehr geordnet und gelenkt werden. Das Gebiet soll für Erholungssuchende "behutsam" erschlossen werden. Zusätzlichen Schutz genießen die Ammergauer Alpen dadurch aber nicht. Aber es gibt mit dem Status Naturpark mehr Geld für Projekte, wie die Pflege von Wanderwegen, Informationsstellen oder regionale Vermarktung.

Nationalpark vom Tisch

Mit der Ernennung zum Naturpark dürfte auch die Diskussion um diese Gegend als Nationalpark beendet sein. Die Ammergauer Alpen waren in der Vergangenheit immer wieder als ein möglicher Nationalpark gehandelt worden. Viele Bürger und Kommunalpolitiker hatten sich gegen diese Idee ausgesprochen. Sie befürchteten vor allem Einschränkungen für Almbauern und Waldbesitzer.

Mehr Gästefreifahrten im Ammertal und Umgebung

Ab August können Gäste in den Ammergauer Alpen mit dem Regionalverkehr Oberbayern (RVO) noch weitere Kreise ziehen: aus der bisherigen kostenlosen Nutzung ausgewählter Linien wird eine Freifahrkarte für die gesamte Niederlassung West.

Nun können Sie Ihr Auto beispielsweise bei Wanderungen stehen lassen und den öffentlichen, kostenlosen Nahverkehr mit Ihrer elektronischen Gästekarte nutzen. Bislang galt dieser Service nur bei RVO Linien im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und Schongau im Norden sowie Füssen.

Die Gültigkeit dieser Karte ist nun ausgeweitet worden. Von Füssen bis Irschenberg in der Ost-West-Ausdehnung sowie von Bayrischzell bis Landsberg in Nord-Südausrichtung können dann alle Strecken kostenfrei genutzt werden. Beispielsweise rücken neue Ziele wie das Geigenbaudorf Mittenwald auch mit dem Bus in erreichbare Nähe.
 
Mehr Informationen erhalten Sie auf der Kur-und Touristinformation, Tel.: 08845-7030620.

Seeschlange am See aufgestellt

Nach drei Tagen Arbeit beim Steinbildhauersymposium wurde nun die fertige Seeschlange am See aufgestellt. Kinder können diese gerne als Spielgerät nutzen. Mehr Informationen und Bilder zur Entstehung auf www.steinbildhauersymposium.de

Die Gemeinde Bad Bayersoien bedankt sich bei den Künstlern für ihre wunderbare Arbeit, den Musikern und Vereinen für die Umrahmung des Symposium und natürlich bei allen Besuchern, die hoffentlich eine schöne Zeit hatten.

* Aktuell *

Tagesordnung GR 25.1.

__

Bürgermeisterbrief Januar

__

Stellenausschreibung Gemeindearbeiter (m/w/d)

__

Individualbegleitung für die Kindertageseinrichtung

__

Adventskalender Rundweg
__

BürgerInfo Landkreis Ga-Pa

__

Video zur Dorfstraße Bad Bayersoien

__

Alle Informationen zur Corona-Pandemie hier (Download/Corona) sowie unter Hauptmenü/Aktuelles

__

Infos zur Lieferung durch den Dorfladen

__

Kennen Sie schon?Wohnmobilstellplatz

__

Teilerneuerung der Echelsbacher Brücke

Webcam sowie Informationen

__

Sie suchen Infos über Bad Bayersoien?Neubürgerbroschüre

___

Sie suchen eine Location für eine Feier? Dorfstadel zu vermieten!

_______________________

Gemeinde Bad Bayersoien 

Dorfstr. 45, 82435 Bad Bayersoien

Tel.: 08845-7030610

Fax: 08845-7030650

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_______________________

Verwaltungsgemeinschaft Saulgrub

Kohlgruberstr. 2, 82442 Saulgrub

Tel: 08845-74760

____________________

Touristinformation Bad Bayersoien

Dorfstr. 45, 82435 Bad Bayersoien

Tel.: 08845-7030620

Fax: 08845-7030629

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

_______________________

Ammer-Loisach Energie

Ein Zusammenschluss von Gemeinden mit Energie Südbayern, um den Bürgern eine Versorgung mit Ökostrom zu bieten.  

Suchfunktion

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.