Informationen aus dem Rathaus 

Corona Regelungen 

Seit dem 2. September 2021 gilt die 14. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (14. BaylfSMV). Die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Garmisch-Partenkirchen beträgt 61,2 (RKI) (Stand: 13.09.2021).

Mit Einführung der 14. BayIfSMV hat die 7-Tage-Inzidenz nur noch eine Relevanz in Bezug auf das In- bzw. Außerkrafttreten der Regelungen bei einer 7-Tage-Inzidenz über bzw. unter 35 (in Räumen 3G-Regelung). Maßgeblich für weitere Corona-Maßnahmen in Bayern ist die sogenannte Krankenhausampel.

Im Landkreis gelten seit Samstag, den 11.09.2021 die Regelungen für eine 7-Tage-Inzidenz von über 35.

 

Briefwahl zur Bundestagswahl 2021

 
Sie können hier Ihre Briefwahlunterlagen beantragen.
 
 

Mitteilung des Staatlichen Bauamts Weilheim

B 23 - Teilerneuerung der Echelsbacher Brücke: Mehrwöchige Vollsperrung zwischen Schönberg und dem Anschluss an die B 23 ab 27. September. Umleitung für Kfz BIS 2,70 m HÖHE via St 2058 Rottenbuch - Böbing. Kfz ÜBER 2,70 m HÖHE fahren via B 23/B 472 Rottenbuch - Peiting - Peißenberg.

Die Bauarbeiten für Teilerneuerung der Echelsbacher Brücke sind soweit fortgeschritten, dass nun die Straßenbauarbeiten im Bereich der neu zu gestaltenden Einmündung der Kreisstraße GAP 3 von Schönberg kommend an die Bundesstraße B 23 östlich der Echelsbacher Brücke weitergeführt und abgeschlossen werden können. Hierzu ist eine Vollsperrung der GAP 3 zwischen Schönberg und dem B 23-Anschluss östlich der Brücke notwendig. Der Verkehr auf der Bundesstraße B 23 ist nicht beeinträchtigt.

Die Umleitung für Kraftfahrzeuge mit einer Höhe bis 2,70 m erfolgt über die Staatsstraße St 2058 Rottenbuch – Böbing, Fahrzeuge über 2,70 m Höhe werden großräumig über die Bundesstraßen B 23 und B 472 Rottenbuch – Peiting – Peißenberg umgeleitet (siehe Umleitungsplanganz unten bei „Weitere Informationen“). Die Umleitungsstrecken sind beschildert.

Die Bauarbeiten beginnen am 27.September und werden voraussichtlich bis 22. Oktober 2021 abgeschlossen. Die Umlegung des Verkehrs auf die neue Echelsbacher Brücke ist für Mitte November 2021 vorgesehen. Für die während der Bauzeit unvermeidlichen Einschränkungen für den Verkehr bitten wir um Ihr Verständnis.

 
Grundschule Bad Bayersoien erste Naturparkschule im Naturpark Ammergauer Alpen
 
Zu feiern gab es die erste Zertifizierung einer Naturparkschule im Landkreis und die 150. in Deutschland. Das Konzept ist einfach: Die Natur soll zum Klassenzimmer werden! Der Weg dorthin ist allerdings mit viel Arbeit, Diskussionen und Überzeugungskunst verbunden. 

Naturparkschule ist ein Gemeinschaftsprojekt der gesamten Schulfamilie in Zusammenarbeit mit unseren Rangern, sowie externen und internen Fachleuten. Die Bad Bayersoier Grundschulkinder waren bereits auf Exkursionen in Streuwiesen, Wäldern und Moorgebieten – dort haben sie so ungewöhnliche Pflanzen kennengelernt, wie das Karlszepter, das Wollgras, den Fieberklee und den fleischfressenden Sonnentau. 

Mit seinem Grußwort gab sich Landrat Anton Speer stolz, mit der Naturparkschule die Bereiche Tradition und Brauchtum, Landschaft und Natur als Lehrstoff gebündelt zu wissen. Speer ist sich sicher, dass dem Beispiel von Bad Bayersoien weitere Schulen im Ammertal folgen werden. Bürgermeisterin Gisela Kieweg strahlte: „Schöner und reichhaltiger können die Themen Landschaft, Natur und Umwelt nicht den Kindern vermittelt werden. So macht Unterricht Spaß.“ Auch Schulamtsdirektor Markus Köpf ist zufrieden: „Die Naturparkschule Bad Bayersoien ist für uns ein Meilenstein. Die Idee, dass die Natur zum Klassenzimmer wird, wird mit Kopf, Herz und Hand angepackt.“

Für Oberammergaus Bürgermeister Andreas Rödl – der als Vorsitzender des Naturparkvereins die Zertifizierungs-Urkunde und die Plakette an Schulleiterin Elisabeth Weber übergab – ist das pädagogische Konzept einer Naturparkschule unbezahlbar.

Natürlich stehen die Erst- bis Viertklässler im Mittelpunkt des Festaktes: Mathias Weingand, Anton Buchner, Johanna Unhoch und Simon Bußjäger umrahmen die Reden der Erwachsenen musikalisch mit ihren Ziach. Die Buben und Mädchen der dritten und vierten Jahrgangsstufe trugen ein Naturparkschulgedicht vor und setzten später mit einem ganz alleine verfassten Theaterstück den Schlusspunkt. Zuvor erklärten die Erst- und Zweitklässler mittels Naturpark-ABC was ihnen Umwelt und Natur bedeuten.

 
 
Neuer Defibrillator am Fischerhäusl
 
 
Bei den Umkleiden am Fischerhäusl am See wurde ein neuer Defibrillator angebracht, welcher 24 Stunden zugänglich ist. 
 
Herzlichen Dank seitens der Gemeinde an die Sponsoren, welche die Anschaffung unterstützt haben. Sie finden eine Auflistung dieser hier.
 
 
Übrigens  finden Sie eine E-Bike-Ladestation bei den Umkleiden am Bayersoier See zum kostenlosen aufladenen ihres Rades.
 
 
 
 
 
 Baustellenführungen Echelsbacher Brücke
   
Das Staatliche Bauamt Weilheim bietet ab sofort Führungen an der derzeit größten Baustelle zwischen dem Pfaffenwinkel und den Ammergauer Alpen - der Echelsbacher Brücke.

Die einst am weitest gespannte Melan-Spangenberg-Bogenbrücke der Welt wird heute teilerneuert. Es entsteht eine neue Brücke über die spektakuläre Ammerschlucht, dem legendären Grand Canyon Bayerns.

In der kurzweiligen und sehr interessanten Führung bekommen die Gäste und Einheimischen nicht nur seltene Bilder zu sehen, sondern erfahren auch viele interessante Hintergrundinformationen zum Bau der neuen Brücke. Ein spannendes Zeitraffervideo über den Bau der Behelfsbrücke und der abschließende Gang über dieselbe hinterlassen unvergleichliche Eindrücke.

Führungstermine: Die Führungen finden ab dem 4. Juni wieder regelmäßig jeden Freitag um 14:00 Uhr statt, für Gruppen auch individuelle Termine von montags bis samstags buchbar. Eine Voranmeldung bis Donnerstag 12:00 Uhr ist unbedingt erforderlich.

Anmeldung: bei der Kur- und Touristinformation der Gemeinde Bad Bayersoien, telefonisch unter: 08845/7030620 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! **Aufgrund von Bauarbeiten finden im September keine Führungen statt**

Treffpunkt: Baubüro der Baustelle an der Echelsbacher Brücke - Rottenbucher Seite

Unkostenbeitrag: 3.- € pro Person, Kinder bis zum 16. Lebensjahr sind kostenfrei - der Eintritt wird einem sozialen Zweck zugeführt

Dauer der Führung: ca. 1 Stunde (Projektvorstellungsvortrag u. Baustellenrundgang)

Ausrüstung: festes Schuhwerk, bei schlechter Wetterlage geeignete Kleidung (die Führung findet teilweise im Freien statt)

Die Teilnahme an einer Führung erfolgt auf eigene Gefahr, die Veranstalter sind von sämtlichen Forderungen freizustellen.

 
Lesezimmer und Best-of-Wandern Testzentrum im Rathaus: Im Rathaus gibt es nun ein Lesezimmer sowie ein Best-of Wandern Testzentrum mit der Möglichkeit kostenlos Wanderequipment zu leihen. Mehr Infos gibt es hier. 

Wifi

 

HOTSPOT rund um das Rathaus & am Fischerhäusl am SeeRund um das Rathaus sowie am Fischerhäusl am See kann jeder eine Stunde kostenlos WLAN nutzen. Für einen kleinen Beitrag kann es auf 24 Stunden erweitert werden. Mehr Informationen erhalten Sie auf der Kur- und Touristinformation. Gäste mit der elektronischen Gästekarte können den HOTSPOT 24 Stunden kostenlos nutzen.  

_____________________________________________________________ 

Neubürgerbroschüre Bad Bayersoien 

Für Informationen über Bad Bayersoien können Sie die Neubürgerbroschüre nutzen. Diese bietet eine erste Orientierungshilfe. Sie finden diese unter  "Bürgerinfo" oder hier. Ebenfalls ist sie bei der Gemeindeverwaltung erhältlich.